Presse

Südfinder - Robin Halle - 28.08.2019

Bekommt Ravensburg ein "Öko.See.Dorf"?

In Ravensburg könnte schon bald das erste Ökodorf gebaut werden. Mietglieder des genossenschaftlichen Wohnprojekts „Öko.See.Dorf“ haben sich mit Baubürgermeister Dirk Bastin und Stadtplaner Christian Herrling getroffen. Dem Verein wurden Grundstücke in Schmalegg, Alberskirch, Oberzell und in der Weststadt in Aussicht gestellt. …

SCHWÄBISCHE Friedrichshafen – Harald Ruppert - 17.05.2019

Ökoseedorf sucht anderen Standort

Was aus dem in Friedrichshafen geplanten Ökoseedorf werden wird, steht in den Sternen. Zwei Jahre nach Beginn der Planungen hat das genossenschaftliche Wohnprojekt noch keine konkreten Fortschritte in Gesprächen mit der  Stadt gemacht. Der Vorstand erwägt nun, Gespräche mit Kommunen im Umkreis bis zu 20 Kilometer von Friedrichshafen aufzunehmen.
Das Ökoseedorf braucht eine Fläche von rund einem Hektar, für 80 bis 120 Bewohner in Wohnungen verschiedenen Zuschnitts. Der Trägerverein hofft, den Boden in Erbbaupacht von der Stadt Friedrichshafen zu erhalten. Sie würde ihn aber auch kaufen, was teuer wäre. …

akzent Magazin April 2019

ZUSAMMENLEBEN

Weg vom Unbekannten in der großen Stadt, hin zum gemeinschaftlichen, ökologischen Zusammenleben. Die Vision eines genossenschaftlichen Ökodorfes teilen die Mitglieder der Initiative Öko.See.Dorf in Friedrichshafen.
Die Idee kam zunächst von Markus Hener und Odette Lassonczyk, die sich fragten, wie sie im Alter weiterleben wollen. Klar wurde: Sie möchten etwas für die Gemeinschaft tun, etwas verändern. Heute ist die  Initiative Öko.See.Dorf gereift …

Schwäbische Zeitung Friedrichshafen – 18.02.2019

"Öko.See.Dorf" übt sich in Gemeinschaft

Am 9. und 10. Februar trafen sich 14 Mitglieder des Fördervereins Öko.See.Dorf Friedrichshafen , um ein Organisationsmodell kennenzulernen und einzuüben, das für Zusammenarbeit auf Augenhöhe steht. Die Prinzipien der soziokratischen sollen einen Weg weisen, um gleichberechtigte Entscheidungsstrukturen aufzubauen und Selbstorganisation zu ermöglichen. Leiter des Workshops war Stefan Emmrich. Der Förderverein Öko.See.Dorf Friedrichshafen hat das Ziel, eine Plus-Energie-Siedlung in Öko-Bauweise unter ressourcenschonender Bebauung in Friedrichshafen zu errichten. Dieses „Ökodorf“ soll genossenschaftlich geführt werden; die Gründung der Genossenschaft soll erfolgen, sobald ein Grundstück erworben werden kann …

Schwäbische Zeitung Friedrichshafen – 07.12.2018

Neue Ansprechpartner für die Stadt

17 potentielle Mitglieder und sieben weitere Interessierte kamen Ende November zur Gründungsversammlung des Fördervereins Öko-See-Dorf. Die Absicht des Vereins ist die Förderung gemeinnütziger Zwecke, unter anderem die Förderung und Unterstützung von Menschen aller Generationen, Natur- und Umweltschutz, Kunst und Kultur, bürgerlichem Engagement und Wissenschaft und Forschung, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Nach dem Verlesen des Satzungsentwurfs und einer gemeinsamen Aussprache wurde die Vereinssatzung verabschiedet. Der Vorschlag zur Gründung des Vereins und die Satzung wurden einstimmig angenommen ...